Bestattungen Schuster Berlin Ladengeschäft

110 Jahre
Bestattungen Schuster Berlin
10715 Berlin Wilmersdorf, Berliner Str. 22

So erreichen Sie uns

Startseite Trauerfall Überführung Feuerbestattung Baumbestattung Naturbestattung Seebestattung Erdbestattung Friedhöfe-Berlin Institut Schuster Videos-Bestattungsart  Bestattungs-Vorsorge

Baumbestattungen  Waldbestattungen

Friedwald, Ruheforst, Begräbniswald, Ruhepark, Waldfriedhof

Die Urne an den Wurzeln eines Baumes beizusetzen und damit die letzte Ruhestätte in der natürlichen Umgebung des Waldes zu finden ist für viele Menschen eine würdevolle Form des Abschieds.
Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde.
Eine Grabpflege ist im Wald weder nötig noch erlaubt: Das Erscheinungsbild des alten Waldes soll erhalten bleiben; die Grabpflege übernimmt die Natur. Verpflichtungen zur Grabgestaltung für die Angehörigen entfallen somit.

Über ganz Deutschland verteilt gibt es zur Zeit 42 Friedwälder, 47 Ruheforste und eine Anzahl kleinerer Wälder, von kommunalen oder kirchlichen und privaten Trägern.
FriedWald und RuheForst sind die Marktführer. Die Konzepte sind sehr ähnlich. Der Unterschied, die Friedwälder werden zentral verwaltet und haben einheitliche Standards und Preise. Ruheforst betreibt die Wälder nicht selbst. Ansprechpartner sind die Gemeinden und Forstämter. Dabei gibt es auch geringe Unterschiede bei den Preisen.

Friedwald Friedwald Friedwald-Beisetzung

Grundsätzlich werden in den als FriedWald oder RuheForst ausgewiesenen Wäldern Gemeinschaftsbäume oder Familien- und Freundschaftsbäume angeboten. Bei den Gemeinschaftbäumen werden 10 - 12 Einzelplätze rund um einen Baum angelegt. Bei den Familien- und Freundschaftsbäumen wird ein Baum für einen bestimmten Personenkreis reserviert.

Bei der virtuellen Waldführung können Sie die Waldatmosphäre und die Baumbestattung kennen lernen. Folgen Sie dem Förster und erfahren Sie mehr über das Konzept, die Baumauswahl, die Grabarten, die Preise und die Beisetzung im Friedwald.

Machen Sie eine interaktive Waldführung im FriedWald

Video RuheForst ansehen

Baumauswahl

Die Plätze bzw. Bäume können zu Lebzeiten ausgesucht und reserviert werden. Dies gilt dann für 99 Jahre für die einmalig die Gebühr bezahlt wird. Die Preise für einen Einzelplatz beginnen bei ca. 800,00 €, in Ausnahmefällen bei 500,00 €. Die Preise für Einzelbäume beginnen bei ca. 2.700,00 € und gehen bis ca. 6.350,00 €. Dazu kommen dann noch die Kosten für die jeweilige Urnenbeisetzung in Höhe von ca. 200,00 € bis 300,00 €, sowie Baumplaketten zur Kennzeichnung und evtl. spezielle Urnen.

Bei anderen Wäldern gibt es abweichende Regelungen, so werden unterschiedliche Ruhezeiten und damit andere Preise angeboten. Zum Teil auch Partner oder Mehrfachstellen.

Wir setzen Urnen in allen Wäldern in ganz Deutschland, sowie im Ausland bei.
Endscheidend für die Wahl des Waldes ist in der Regel der eigene Lebensmittelpunkt und die Erreichbarkeit des Waldes.

Im Raum Berlin Brandenburg gibt es derzeit :

FriedWald Fürstenwalde im Forstrevier "Kleine Heide" bei Hangelsberg
FriedWald Nuthetal-Parforceheide
Friedwald Bernau / Wandlitz
FriedWald St.Bartolomäus Friedhof in Berlin Weißensee
RuheForst bei Nauen
RuheForst bei Eberswalde
RuheForst bei Strausberg
Waldfriedhof Seelendorf der Ev. Kirche, nördlich von Brandenburg

Feuerbestattung ist Voraussetzung

Jede Wald- oder Baumbestattung setzt eine Feuerbestattung / Einäscherung voraus. Diese kann mit oder ohne Trauerfeier stattfinden. Die Totenasche kommt dann in eine spezielle Ökourne und wird vom Krematorium zum jeweiligen Forstamt übersandt. Die Beisetzung wird vom Förster durchgeführt. Die Gestaltung der Abschiedszeremonie ist frei wählbar. Ob mit Pfarrer, Redner, mit Musik oder still kann individuell gewählt werden. Lediglich ein Blumenschmuck ist nicht zulässig.

Urnen

Für Beisetzungen im Wald sind Urnen vorgeschrieben, die biologisch abbaubar sind. Dafür girbt es eine große Anzahl von Naturfaser-, Keramik- und Holzurnen. Nur im FrieWald sind spezielle Modelle vorgeschrieben. Da die Urne zur Beisetzung nicht mit Blumen geschmückt werden kann, bieten wir stilvolle Holzurnen für diese Beisetzungen an.

KorkeicheBirkeWacholderBiorneKastaniePappel

Baumbestattung - Waldbestattung auf einem Friedhof

Alternativ bieten die Friedhöfe Stahnsdorf und Ahrensfelde im Berliner Umland, und der Friedhof Ruhleben und der Luisenkirchhof in Berlin Charlottenburg sowie, der Friedhof Nordend in Berlin Pankow Baumbestattungen und Urnenstellen in waldbelassenen Abteilungen des Friedhofes an. Auf dem St. Bartholomäus Friedhof  in Berlin Weißensee wird in Kooperation mit der Friedwald GmbH ein Baumfeld betrieben.

Hier wird die jeweilige Urnenstelle für 20 Jahre erworben. Diese Friedhöfe sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Auch die Wege zum Grabfeld sind für ältere oder behinderte Menschen gut begehbar. Es gibt Friedhofskapellen, in denen vor der Beisetzung eine Trauerfeier stattfinden kann und es besteht neben der Kennzeichnung durch einen kleinen Denkstein auch die Möglichkeit einen Blumengruß abzulegen

Baumbestattung-Luisenfriedhof Waldbestattung-Stahnsdorf Waldstelle-Stahnsdorf DenksteinFriedhofskapelle

Weitere Details zu Baum- und Waldbestattungen auch auf unserer Thmen Seite
Baumbestattungen

>>> Seebestattung

Seitenanfang Kontakt Impressum